iglu

teambildung

outdoor

event

Inhalt

Ausrüster


Iglubau-Ausrüster: Salewa

Iglubau-Ausrüster: Petzl
Iglubau-Ausrüster: MSR - Mountain Safety Research

Anreise Yeti Village 2005

Kartenausschnitt


Landeskarte 1:25'000: Blatt 1173, Linthal
Landeskarte 1:50'000: Blatt 246,  Klausenpass
Koordinaten Yeti Village: 717 050 / 200 400 / 1665 m.ü.M.

Wanderung zum Yeti Village 2005
Bildquelle: Bundesamt für Landestopografie, swisstopo

Von der Standseilbahnstation Braunwald geht es mit den beiden Gondelbahnen Niederschlacht - Hüttenberg und Hüttenberg - Grotzenbüehl auf 1561 m.ü.M. Die anschliessende Wanderung nimmt mit Schneeschuhen eine knappe Stunde in Anspruch.


   

Braunwald

Nach dem Verlassen der Standseilbahnstation gibts einen kurzen Spaziergang zur Talstation der Gondelbahn Niederschlacht - Hüttenberg. Folge dem Fussweg resp. der Piste rechts vom roten Netz.

     

Gondelbahn

Originelle Ausführung einer Gondelbahn. Mit einmal Umsteigen kommt man bis zum Grotzenbüel.

   
     
 

Abmarsch

Fertig gefahren, nun geht es zu Fuss weiter. Schneeschuhe anschnallen und los. Zum Sessellift hinunter, rechts an der Talstation vorbei und etwas entlang dem Lift bis zum Mast 2.

Im Hintergrund im Wald kann man die Strasse erkennen, welche begangen wird.

     

In den Wald

Unter dem Sessellift durch und weiter aufwärts. Bevor der Weg in den Wald führt, wird die Piste gekreuzt. Am rechten Wegrand steht ein einsamer Pfosten in der Gegend. Die Waldstrasse ist 4m breit, präpariert und deshalb wirklich kaum zu verfehlen.

 

   
     
 

Durch den Wald, den Felsen entlang

Die Strasse durch den Wald ist gut gesichert und wird regelmässig von einem Pistenfahrzeug befahren.

     

Richtung Ortstockhaus

Der präparierte Weg führt zum Ortstockhaus. Wenn Du an diesem Wegweiser vorbei kommst, bist zu richtig.

   
     
   

Schlüsselstelle: Abzweigung vom präparierten Weg

Wenn Du aus dem Wald rauskommst, siehst Du (bei guter Sicht) rechts oben das Ortstockhaus. Nach dem man unter dem Telefonkabel zum Haus durchgelaufen ist und bevor der Weg zum Haus rechts steil ansteigt, bleibt man auf der Höhe und geht +/- gerade aus weiter. Auf der Karte entspricht dies der Abzweigung bei der Höhenkote 1675

Von da an geht es alles dem verschneiten, aber anhand der Konturen oft sichtbaren Weg entlang. Man passiert die Kabel einer Transportbahn, einen kleinen eingeschneiten Bagger und läuft durch einen idyllischen offenen Wald, direkt hin zum...

     

Bauplatz des Yeti Village 2005

Und so sieht es aus, der Ort, wo das Yeti Village entstehen soll. Umgeben von Wald liegt ein kleiner Boden, der viel Platz zum bauen und Schutz vor dem Westwind bietet.

Am 22.12.2005 hatte es ca. 120 cm Schnee. Der Schnee ist allerdings sehr pulverig und trocken, was das Iglubauen nicht gerade erleichtert. Die Iglubauer sind aber zuversichtlich, dass sie irgend eine Form von Schneebiwak hinbekommen.

 

Nächste Events

Partner

 

Iglubau-Shop

 

Informiert bleiben